Show Less
Restricted access

Die abstrakte Gefährdung durch Alkohol und Rauschmittel im Straßenverkehr

Series:

Li-Ching Chang

Die Autorin stellt die Dogmatik der abstrakten Gefährdungsdelikte in Verbindung mit den kriminologischen Grundlagen des Verkehrsstrafrechts dar, um so die Chancen der Entwicklung einer taiwanesischen Verkehrsstrafgesetzgebung nach deutschem Vorbild aufzuzeigen. Sie untersucht die Notwendigkeit abstrakter Gefährdungstatbestände anhand kriminologischer, strafrechtssystematischer und verfassungsrechtlicher Überlegungen und kommt zu dem Ergebnis, daß abstrakte Gefährdungstatbestände die Strafbarkeit zu weit ausdehnen. Sie schlägt daher Einschränkungen und Alternativen abstrakter Gefährdungstatbestände im Verkehrsstrafrecht vor.
Aus dem Inhalt: Die materiellen und prozessualen Schwierigkeiten alkohol- und rauschmittelspezifischer Verkehrsstraftaten - Die Rechtsnatur der abstrakten Gefährdungsdelikte - Die Anwendung der abstrakten Gefährdungstatbestände des Verkehrsstrafrechts - Generalprävention und Strafbarkeitseinschränkungen - Vorschläge zur Bekämpfung von Alkohol und Rauschmittel im taiwanesischen Verkehrsstrafrecht nach deutschem Vorbild.