Show Less
Restricted access

Schenkungen unter Ehegatten in der deutschen Privatrechtsgeschichte des Mittelalters

Series:

Dag Kemner

Schenkungen unter Ehegatten waren nach den frühneuzeitlichen Rechtsaufzeichnungen Deutschlands ausdrücklich zugelassen. Erst als das römische Dotalrecht in das gemeine deutsche Recht übernommen wurde, tauchten Schenkungsverbote unter Ehegatten in deutschen Partikularrechten auf. Die Arbeit untersucht die Regelungen der deutschen Partikularrechte des Mittelalters zur Zulässigkeit von Ehegattenschenkungen bei Eheschließung und während der Ehe. Ebenfalls wird der Ursprung dieser Vorschriften untersucht.
Aus dem Inhalt: Arten der Schenkungen unter Ehegatten - Die Landrechte - Die Stadtrechte Norddeutschlands - Die Stadtrechte Süddeutschlands - Weitere Stadtrechte - Herkunft eines Schenkungsverbots unter Ehegatten.