Show Less
Restricted access

Die Wehrverfassung des Dritten Reiches und der DDR

Ein Vergleich der rechtlichen Strukturen totalitärer Herrschaft

Series:

Thorsten Müller

Der Untergang des staatlichen Systems der DDR durch die Wiedervereinigung beider deutscher Staaten am 3. Oktober 1990 gibt Anlaß, einen Beitrag zur Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit zu erbringen. Die Herrschaftsstruktur, die sich insbesondere im Sicherheitsbereich durch nunmehr zugängliche Quellen offenbart, ruft Erinnerungen an das Herrschaftssystem im Dritten Reich hervor. Im Rahmen dieser rechtsvergleichenden Untersuchung werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Bereich der Wehrverfassungen beider Systeme analysiert. Die dabei festgestellte Vielgestaltigkeit totalitärer Strukturen ist ein Beleg für die Vielgestaltigkeit des Phänomens des totalitären Staates.
Aus dem Inhalt: Der Begriff der Wehrverfassung - Totalitarismustheorie und rechtsvergleichende Untersuchung - Verfassungsrechtliche Einordnung der Wehrverfassung in die Staatsverfassung - Die rechtlichen Grundlagen der Führung und des Einsatzes der Streitkräfte - Die rechtliche Stellung des Soldaten in den Streitkräften - Vergleichende Bewertungen.