Show Less
Restricted access

Mädchen auf ihrem Weg zu einer selbstbestimmten Sexualität

Theoretische und empirische Betrachtungen zur sexuellen Entwicklung pubertierender Mädchen vor dem Hintergrund einer Analyse des wissenschaftlichen Diskurses zum Phänomen der Sexualität

Series:

Anne Schwarz

Das Buch beschäftigt sich mit der Frage, wie pubertierende Mädchen sexuelle Identität ausbilden. Zur Klärung des Begriffs von Sexualität im allgemeinen und weiblicher Sexualität im besonderen wird zunächst eine Auswahl sexualwissenschaftlicher Diskurse rezipiert. Die anschließende empirische Untersuchung vertieft vor dem Hintergrund dieser und anderer theoretischer Erklärungsansätze die Frage nach sexueller Identitätsbildung von Mädchen mit Hilfe qualitativer Interviews. In diesem Rahmen werden Eltern und Gleichaltrige als wichtige Interaktionspartnerinnen für Mädchen analysiert. Die Abhandlung zeigt, wo Mädchen traditionellen Weiblichkeitsvorstellungen verhaftet bleiben bzw. wo sie eigene, neue Wege begehen, ihre sexuelle Identität in Eigenregie zu gestalten.
Aus dem Inhalt: Eine Diskussion sexualwissenschaftlicher Diskurse über die Bedeutung und Funktion von Sexualität - Untersuchung von Interaktions- und Themenfeldern die die sexuelle Entwicklung von Mädchen prägen.