Show Less
Restricted access

Entwicklungen einer Instrumentenfamilie:- Der Standardisierungsprozeß des Akkordeons

Der Standardisierungsprozeß des Akkordeons

Series:

Hans-Peter Graf

Diese Studie untersucht den rund 100-jährigen Werdegang des Akkordeons von den Anfängen bis zum fertig entwickelten Typus (ca. 1820-1920). Belegt durch umfangreiches Quellenmaterial, wird der Standardisierungsprozeß des Instrumentes unter den Bedingungen der fortschreitenden Industrialisierung Deutschlands nachgezeichnet. Die Arbeit sprengt den Rahmen einer herkömmlichen Instrumentenkunde: mit der Einbeziehung gesellschaftlich vermittelter Faktoren wird der Abschluß der Instrumentenentwicklung als kultureller Findungsprozeß begriffen. Dabei zeigt die Studie die Komplexität des historischen Vorgangs in den Wechselbeziehungen der instrumentenbautechnischen bzw. musikalischen Entwicklungsstufen mit den ökonomischen, sozial- sowie kulturgeschichtlichen Dimensionen der Akkordeongeschichte.
Aus dem Inhalt: Das System Akkordeoninstrument: Genese, Typologie und Entwicklungslinien - Herstellungsgeschichte - Bandonionbewegung und Harmonikabewegung: Modelle der Geschmacksbildung - Kulturgeschichtliche Aspekte.