Show Less
Restricted access

«Der Essay ist die Sehnsucht nach Freiheit»

Wang Meng, ehemaliger Kulturminister Chinas, als Essayist im Zeitraum 1948 bis 1992

Series:

Martin Woesler

Die freie Form des Essays in einem unfreien Staat: Der vielseitige chinesische Schriftsteller Wang Meng wird hier erstmals mit seinem essayistischen Werk vorgestellt. Im Kanon der Gattungen der chinesischen Gegenwartsliteratur spielen die Essays eine immer wichtigere Rolle. Literaturwissenschaftlich werden sie aber in China noch zu wenig und im Ausland beinahe gar nicht rezipiert. Diese Studie zeigt, wie mit einer neuen Sichtweise dieser Entwicklung Rechnung getragen wird und zu welchen Ergebnissen dies am Beispiel des Autors Wang Meng führt.
Aus dem Inhalt: Wang Mengs Essays: Charakteristik und Einordnung, Themen und Inhalte, Form und Entwicklung - Einordnung des essayistischen Schaffens und der Person Wang Mengs - Übersetzungen ausgewählter Essays - Bibliographie.