Show Less
Restricted access

Zur Situation des Deutschen als Fremdsprache in Chile

Dargestellt an einer Untersuchung erwachsener Fremdsprachenlernerinnen und -lerner

Series:

Martina A. Noll

Die Untersuchung stellt einen Versuch einer Bestandsaufnahme und einer sprachenpolitischen Ortsbestimmung des Deutschunterrichts in Chile dar. Im Mittelpunkt des ersten Teils der Arbeit steht daher die Entwicklung des Fremdsprachenunterrichts innerhalb des chilenischen Bildungswesens, wobei die Situation des Deutschen als Fremdsprache gesondert hervorgehoben wird. Dem zweiten Teil liegen die Ergebnisse einer schriftlichen Befragung von 336 erwachsenen chilenischen Deutschlernenden verschiedener Institutionen zugrunde. Die Antworten geben aufschlußreiche Einblicke in die Lernsituation, die Vorstellung von Deutschland und von Deutschunterricht. Die Arbeit schließt mit einem Ausblick auf zukünftige Entwicklungen aus sprachenpolitischer Sicht.
Aus dem Inhalt: Die deutsche Einwanderung nach Chile - Zur Entwicklung des Fremdsprachenunterrichts innerhalb des chilenischen Bildungswesens - Versuch einer Bestandsaufnahme und einer sprachenpolitischen Ortsbestimmung des Deutschunterrichts in Chile - Ergebnisse der Untersuchung erwachsener Deutschlernerinnen und -lerner in Chile.