Show Less
Restricted access

Künstliche Inseln und Anlagen auf See

Der völkerrechtliche Rahmen für die Errichtung und den Betrieb künstlicher Inseln und Anlagen

Series:

Cordula Fitzpatrick

Das Buch steckt den allgemeinen völkerrechtlichen Rahmen für Errichtung, Betrieb und Beseitigung künstlicher Inseln und Anlagen ab. Die Begriffe «künstliche Insel» und «Anlage» werden definiert. Anhand des UN-Seerechtsübereinkommens und sonstigem Völkerrecht wird das Recht der Staaten auf Errichtung künstlicher Inseln und Anlagen eingehend untersucht. Die Autorin zeigt weiterhin unterschiedliche Rechte und Pflichten der Staaten bei Errichtung und Betrieb künstlicher Inseln und Anlagen auf. Dabei wird auch die Beseitigungsproblematik behandelt. Umweltrechtliche Fragestellungen werden untersucht, wie auch der Frage nach der Staatenhaftung nachgegangen wird, wenn künstliche Inseln und Anlagen Umweltschäden verursachen.
Aus dem Inhalt: Künstliche Inseln und Anlagen - ein Sachbericht über verschiedene Nutzungsmöglichkeiten - Definition der Begriffe - Das Recht der Staaten auf Errichtung künstlicher Inseln und Anlagen und sonstige Rechte und Pflichten - Umweltrechtliche Fragen und Aspekte der Staatenhaftung.