Show Less
Restricted access

Sport und Recht

Sponsoring von Hochleistungssportlern unter rechtshistorischen und verfassungsrechtlichen Gesichtspunkten

Series:

Dr. Schneider & Partner

Das Sportsponsoring ist eine zur Regel gewordene Erscheinung. Gleichwohl ruft die Verquickung von Sport und Wirtschaft beim neutralen Beobachter das Gefühl einer unguten «Kommerzialisierung» und «Professionalisierung» des Sports hervor. Grund hierfür mögen die Abhängigkeiten der Sportler sein, die in ihren Beziehungen zu den Sportverbänden und Sponsoren deutlich werden. Beharren Sportler auf ihren Selbstbestimmungsrechten, ziehen Sportvereine oder -verbände Konsequenzen, um solche der Sponsoren zu vermeiden. Der Schwerpunkt der Untersuchung liegt auf den Grundrechten der Sportlerinnen und Sportler im Beziehungsgeflecht zu Verein, Verband und Sponsor sowie der Schwierigkeit, diese durchzusetzen.
Aus dem Inhalt: Zur Geschichte des Sports - Sport heute - Sport in der Rechtsgeschichte - Formen des Sportsponsorings - Sponsoring als Gegenstand von Wissenschaft und Rechtsprechung - Sportsponsoring im Spannungsverhältnis von Zivilrecht und den Grundrechten - Menschenwürde - Allgemeines Persönlichkeitsrecht - Berufsfreiheit - Glaubensfreiheit - Meinungsfreiheit.