Show Less
Restricted access

Das Türkeibild in der deutschen Presse unter besonderer Berücksichtigung der EU-Türkei-Beziehungen

Eine Inhaltsanalyse für den Zeitraum 1987-1995

Series:

Gürsel Gür and Universität Münster

Der deutsche Zeitungsleser erfährt über die Türkei nur dann etwas, wenn die Nachricht reizvoll genug erscheint. An einer kontinuierlichen Berichterstattung über das seit 1963 mit der Europäischen Union assoziierte Land scheint den großen Tageszeitungen eher wenig gelegen zu sein. Zu diesem Ergebnis kommt eine der aufwendigsten Untersuchungen, die zum Türkeibild in der deutschen Presse erfolgt sind. Mit dem methodischen Instrumentarium der Inhaltsanalyse werden in dieser Arbeit mehr als 3800 Zeitungsartikel analysiert, die zwischen 1987 und 1995 in den vier großen überregionalen Tageszeitungen Frankfurter Rundschau, Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Allgemeine Zeitung und Die Welt zum Themenkomplex Türkei erschienen sind.
Aus dem Inhalt: Darstellung des Forschungsstandes zum Türkeibild - Redaktionsbefragung der untersuchten Zeitungen - Rahmenbedingungen der Auslandsberichterstattung - Mediale Reflexion der deutsch-türkischen Beziehungen - Alte Freundschaft in der Krise - Exkurs: Wahrnehmung und Bild - Der lange Weg nach Europa: Ablauf, Determinanten und Probleme des Integrationsprozesses der Türkei - Saisonalität statt Kontinuität - Darstellung der Untersuchungsergebnisse - 1987-1995: Zeittafel.