Show Less
Restricted access

Das Anderssein des Anderen

Aspekte zu Religion, Magie und Schamanismus in Stammesgesellschaften- Eine praxisorientierte Darstellung mit einer Unterrichtseinheit

Series:

Manuel Kellner

Die Arbeit ist ein Plädoyer für die Behandlung von Stammesreligionen im schulischen Religionsunterricht. Sie will dem Praktiker das hierzu notwendige Strukturwissen vermitteln und ihm gleichzeitig Vorschläge für eine unterrichtliche Behandlung unterbreiten. Im Vordergrund steht dabei das Bemühen, die in der Ethnologie und Kulturanthropologie erarbeiteten Grundgedanken zum «Anderssein des Anderen» zu einer religionspädagogischen Basiskategorie werden zu lassen. Der Hauptschwerpunkt der Arbeit liegt in der Darstellung und Analyse magisch intendierter Weltbilder und deren sozialer Funktion. Dabei wird ausführlich auf die Institution des Schamanen eingegangen, dessen spezifisches Wirken aus dem Kontext stammesgesellschaftlicher Spiritualität beschrieben wird. Zwei umfangreiche Materialteile und eine Unterrichtseinheit eröffnen die Möglichkeit einer praktischen Anwendung des Themas.
Aus dem Inhalt: Grundzüge religiöser Vorstellungen: Sozialstrukturen, Gottesbilder, Ahnenvorstellungen, Übergangsriten - Magie und Schamanismus: Forschungs- und Definitionsansätze - Magische Weltbilder und magisches Milieu - Der Schamane als leidender, geheilter und heilender Heiler - Stammesreligionen im Religionsunterricht: Eine Unterrichtseinheit - Umfangreiche Materialteile.