Show Less
Restricted access

Antagonismen in den Dramen von Max Frisch

Series:

Kyung-Og Lee

Die Komplexität der modernen Welt mit ihrer Widersprüchlichkeit, begleitet von Hoffnung, Desillusion und Verzweiflung, steht bei Frisch wie bei kaum einem anderen deutschsprachigen Dichter im Mittelpunkt des Interesses. Die verschiedenen Personen in Frischs Werk stehen nicht nur einander antagonistisch gegenüber, sondern sind es auch oft in sich selbst: real und fiktiv, zum Sprechen fähig und unfähig, Wirklichkeiten widerspiegelnd und gleichzeitig verdeckend. Die Verfasserin geht diesen Antagonismen in elf Dramen des Dichters auf den Grund und gibt damit zugleich einen Überblick über Frischs dramatisches Schaffen.
Aus dem Inhalt: Spielcharakter - Dramaturgie der Grenzüberschreitung - Wirklichkeit und Möglichkeit - Geschichte und Gegenwart - Darstellung und Verstellung - Theater - Wahrnehmung und Imagination.