Show Less
Restricted access

Die Logik und ihr Spiegelbild

Das Verhältnis von formaler und transzendentaler Logik in Kants philosophischer Entwicklung

Series:

Maria Jesus Vazquez Lobeiras

In der Tradition der logikgeschichtlichen Kantinterpretation behandelt die Arbeit die zentrale Frage nach dem Verhältnis von formaler und transzendentaler Logik aus einer entwicklungs-, quellen- und begriffsgeschichtlichen Perspektive. Dabei zeigt sich, daß Kant mit der Schöpfung der transzendentalen Logik als einer neuen Vernunftwissenschaft auch die allgemeine bzw. formale Logik einer tiefgreifenden Revision unterzog. Zwischen den beiden Logiken besteht kein einfaches Verhältnis der Begründung oder der Überwindung. Die Nachlaßmaterialien des Logik- und des Metaphysikcorpus zeigen vielmehr, daß es sich um die parallele Untersuchung und Bestimmung zweier aneinander angrenzender, reiner Vernunftwissenschaften handelt.
Aus dem Inhalt: Das Verhältnis von formaler und transzendentaler Logik - Kants Revision der formalen bzw. allgemeinen Logik - Kants neues Metaphysikprojekt von 1770 - Die Entwicklung der transzendentalen Logik - Kants Programm der Vernunftisolierung.