Show Less
Restricted access

Die Ulmer Katholiken im Zeitalter der Glaubenskämpfe:- Lebensbedingungen einer konfessionellen Minderheit

Lebensbedingungen einer konfessionellen Minderheit

Series:

Peter Lang

Die Zeit zwischen Augsburger Religionsfrieden und Westfälischem Frieden - gemeinhin Gegenreformation genannt - ist nach dem Urteil massgeblicher Historiker gekennzeichnet durch ein gespanntes Verhältnis zwischen den Konfessionen. Man denkt dabei zumeist an Religionskriege, das tagtägliche Zusammenleben verschiedener konfessioneller Gruppen fand noch kaum Beachtung. Dieses wurde nun in einem überschaubaren Territorium untersucht, nämlich in der protestantischen Reichsstadt Ulm, in welcher die Katholiken in der Minderheit waren.