Show Less
Restricted access

Die deutsche Revolution von 1848/49 und Norddeutschland

Beiträge der Tagung vom 15. bis 17. Mai 1998 in Hamburg

Series:

Wolfgang Beutin, Wilfried Hoppe and Franklin Kopitzsch

Die deutsche Revolution von 1848/49 bildete einen Teil des Gesamtgeschehens der Revolutionsjahre 1848/49 in ganz Europa und zugleich ein Glied in der Kette deutscher antifeudaler Freiheitsbewegungen von der Reformation bis zur Novemberrevolution von 1918. Aus Anlaß ihres 150. Jubiläums 1998/99 veranstalteten die Universität Hamburg, der Hamburger Arbeitskreis für Regionalgeschichte und die Friedrich-Ebert-Stiftung (Julius-Leber-Forum) eine wissenschaftliche Tagung, deren Ziel es war, einige der mit der Revolution verbundenen Fragestellungen im Konnex mit dem aktuellen Forschungsstand erneut zur Diskussion zu stellen. Es wurden neben allgemeinen Aspekten der Revolution besonders regionalgeschichtliche (norddeutsche) Bezüge herausgearbeitet.
Aus dem Inhalt: Wilfried Hoppe: Begrüßung und Eröffnung der Tagung durch die Friedrich-Ebert-Stiftung - Wilfried Hartmann: Begrüßung durch den Vizepräsidenten der Universität Hamburg - Johann Dvorák: Die Habsburger-Monarchie und der Kampf gegen die Revolutionen in Europa 1848/49 - Walter Grab: Ursachen und politische Folgen des Scheiterns der Revolution von 1848 - Rolf von Bockel: Herbert Wehners historische Kommentierung der Revolution von 1848/49 in seinem Werk «Rosen und Disteln» - Alain Ruiz: Deutsche Emigranten in Frankreich zur Zeit der Revolution von 1848 - Jost Hermand: Heinrich Heines Einschätzung der Revolution von 1848 - Heidi Beutin: Frauen in der Revolution von 1848/49 - Wolfgang Beutin: Die Revolution von 1848/49 in Schriften von Marx, Engels und Franz Mehring - Thomas Metscher: «Age of Revolution» - Anmerkungen zu einem materialistischen Epochenbegriff - Arno Herzig: Die Judenemanzipation in Deutschland, mit besonderer Berücksichtigung Gabriel Riessers - Klaus Lüders: Mecklenburg und Vorpommern in der Revolution von 1848/49 - Alexander Berger: Die Leitartikel der Lüneburger Volkszeitung «Vorwärts» (9. Juni 1848-26. März 1850) und ihre Verfasser nebst einer Skizze der pressepolitischen Situation im Königreich Hannover - Werner H. Preuß: Vom Biedermeier zur Gründerzeit. Die Liberale Bewegung in Lüneburg zwischen 1830 und 1865 - Barbara Gerber: Christian Friedrich Wurm. Die Modernisierung des «hamburgischen Patriotismus» - William Boehart: «Nicht Untertanen, sondern Staatsbürger». Fragen zum Ablauf der Revolution 1848 im Herzogtum Lauenburg - Friedrich Mülder: Die Schleswig-Holstein-Frage in der Revolution von 1848/49 - Uffe Østergård: 1848 aus der Sicht von 1998. Der Bürgerkrieg im dänisch-deutschen Gesamtstaat 1848-50 unter der Perspektive des Bürgerkriegs in Ex-Jugoslawien. Bürgerkrieg in der dänischen Monarchie - Gerhard Ahrens: «Revolutschon mütt sien¿». Die Freie und Hansestadt Lübeck im Spannungsfeld von Reform und Reaktion - Andreas Schulz: «Wir sind der Konvent¿» - Die politische Sozialisation der Bremer «1848er» - Franklin Kopitzsch: «... die vereitelten Hoffnungen, das Hin- und Herschwanken der Meinungen, die verschiedenen Parteiungen...» - Hamburg und die Revolution von 1848/49.