Show Less
Restricted access

Die deutsche Revolution von 1848/49 und Norddeutschland

Beiträge der Tagung vom 15. bis 17. Mai 1998 in Hamburg

Series:

Wolfgang Beutin, Wilfried Hoppe and Franklin Kopitzsch

Die deutsche Revolution von 1848/49 bildete einen Teil des Gesamtgeschehens der Revolutionsjahre 1848/49 in ganz Europa und zugleich ein Glied in der Kette deutscher antifeudaler Freiheitsbewegungen von der Reformation bis zur Novemberrevolution von 1918. Aus Anlaß ihres 150. Jubiläums 1998/99 veranstalteten die Universität Hamburg, der Hamburger Arbeitskreis für Regionalgeschichte und die Friedrich-Ebert-Stiftung (Julius-Leber-Forum) eine wissenschaftliche Tagung, deren Ziel es war, einige der mit der Revolution verbundenen Fragestellungen im Konnex mit dem aktuellen Forschungsstand erneut zur Diskussion zu stellen. Es wurden neben allgemeinen Aspekten der Revolution besonders regionalgeschichtliche (norddeutsche) Bezüge herausgearbeitet.
Die Herausgeber: Wolfgang Beutin ist Dozent an der Universität Hamburg und Privatdozent an der Universität Bremen.
Wilfried Hoppe ist Leiter des Julius-Leber-Forums der Friedrich-Ebert-Stiftung.
Franklin Kopitzsch ist Professor für die Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Bremen und Honorarprofessor an der Universität Hamburg.