Show Less
Restricted access

Allgemeine und besondere klinische Prüfungen an Einwilligungsunfähigen

Series:

Oliver Elzer

Die Problematik Einwilligungsunfähiger in klinischen Prüfungen ist spätestens durch das Europäische Menschenrechtsübereinkommen zur Biomedizin in den Mittelpunkt allgemeinen Interesses gelangt. Die Kenntnis rechtlicher und systematischer Grundlagen ist deshalb für jeden, der sich mit klinischen Prüfungen befaßt, unabdingbare Voraussetzung. Der Autor untersucht unter eingehender Berücksichtigung europäischer wie internationaler Regelungen, ob allgemeine und besondere klinische Prüfungen an Einwilligungsunfähigen im deutschen Recht zulässig sind. Nach einer Einführung in die rechtlichen und geschichtlichen Grundlagen beschäftigt er sich ausführlich mit den verfassungsrechtlichen Grundlagen und erarbeitet im einzelnen für die anstehenden Probleme praktikable Lösungen.
Aus dem Inhalt: Einführung in Grundlagen und Geschichte klinischer Prüfungen am Menschen - Überblick über die gesetzlichen Regelungen für klinische Prüfungen an Einwilligungsfähigen - Darstellung des Rechts allgemeiner und besonderer klinischer Prüfungen an Einwilligungsunfähigen entsprechend den spezialgesetzlichen Bestimmungen - Diskussion verfassungsrechtlicher Grundlagen - Bestimmung von Einzelvorschriften und Grenzen außerhalb der spezialgesetzlichen Bestimmungen.