Show Less
Restricted access

Untersuchungen zum männlichen Kinderwunsch

Zu biographischen und psychodynamischen Spezifika von psychogen sterilen Männern und Vätern

Series:

Iniga Schlottner

Diese qualitative Untersuchung befaßt sich mit dem Kinderwunsch von Männern: seinem Verlauf im Rahmen der Partnerschaftsentwicklung sowie seinen bewußten und seinen - bisher wenig untersuchten - unbewußten Anteilen. Dabei werden zwei Gruppen von Männern hinsichtlich ihrer Biographie und Psychodynamik miteinander verglichen, und zwar Männer mit unerfülltem Kinderwunsch (sterile Männer) mit Männern mit erfülltem Kinderwunsch (Väter). Durch ein multimethodales Vorgehen werden bei der Untersuchung des Kinderwunsches von Männern erstmals biographische Methodik und Gießen-Test mit projektiven Verfahren (TAT und Sceno-Test) kombiniert.
Aus dem Inhalt: Theorie und Empirie zu (männlichem) Kinderwunsch und Generativität, Sterilität und Vaterschaft - Ergebnisse zu bewußten, vorbewußten und unbewußten Motiven für ein Kind - Kindheit, Pubertät und frühes Erwachsenenalter, Sexualität und Partnerschaft, Mann-Sein und Geschlechtsidentität, berufliche Entwicklung und psychophysisches Befinden von Männern mit Kinderwunsch - Vulnerabilitäts- und Protektionsprofil für eine Erfüllung des Kinderwunsches von Männern.