Show Less
Restricted access

Literarische Länderbilder in Liedern- Wolf Biermanns und Wladimir Wyssozkis

Ein imagologischer Vergleich an Liedtexten der Autor-Interpreten aus den Jahren 1960 bis 1980

Series:

Veit Sorge

Die Arbeit stellt sich das Ziel, die Erscheinungsweisen der Bilder oder Images von Nationen, Ländern und Völkern, deren mögliche Entstehungsursachen und Wirkungen in speziellen literarischen Werken detailliert und zusammenhängend zu untersuchen. Die Analyse hat als literarische Werke begriffene Liedtexte des russischen Autor-Interpreten Wladimir Wyssozki (1938-1980) und des deutschen Liedermachers Wolf Biermann (*1936) aus dem Zeitraum von 1960 bis 1980 zum Gegenstand. Mit Hilfe eines Vergleiches ausgewählter theoretischer Schriften zur Imagologie werden schwerpunktmäßig Begriffe und Methoden analysiert, um daraus ein der Genrespezifik des Autorenliedes adäquates Begriffs- und Methodeninventar abzuleiten. Exemplarisch werden die aus den Texten analysierten Länderbilder jeweils am Bild des eigenen Landes und am Bild zweier anderer Länder dargestellt und verglichen.
Aus dem Inhalt: Imagologische, literatur- und genretheoretische Betrachtungen - Die imagologischen Strukturen in den Liedtexten Wolf Biermanns am Beispiel des Deutschland-, des Rußland- und des Spanienbildes - Die imagologischen Strukturen in den Liedtexten Wladimir Wyssozkis am Beispiel des Rußland-, des Deutschland- und des Frankreichbildes - Die Autoren im Vergleich.