Show Less
Restricted access

Ökotrophologie - Wissenschaft für die Menschen

25 Jahre Absolventen der Ökotrophologie in Weihenstephan

Series:

Georg Karg and Günter Wolfram

Die Ökotrophologie ist ein junges Lehr- und Forschungsgebiet, das sich mit der Ernährung des Menschen und der Gestaltung des menschlichen Lebens in Haushalten (Privat- und Großhaushalte) befaßt. Die TU München-Weihenstephan führte den Diplom-Studiengang Ökotrophologie 1970 ein und entließ 1974 die ersten Absolventen. Dieses Ereignis jährt sich 1999 zum 25. Mal und ist Anlaß dieser Festschrift. Sie enthält einen Rückblick auf die Entwicklung der Ökotrophologie, einen Überblick über den gegenwärtigen Stand des Studiengangs in Weihenstephan sowie Einblicke in das Forschungs- und Handlungsfeld Beratung, das Frau Prof. Weggemann während ihrem aktiven Hochschuldienst (1973 - 1998) maßgeblich prägte. Die Festschrift endet mit einem Ausblick auf die Herausforderungen für die Ökotrophologie an der Schwelle des 21. Jahrhunderts.
Aus dem Inhalt: Georg Karg / Günter Wolfram: Einleitung - Barbara Fegebank: Haushalts- und Ernährungswissenschaften im historischen und internationalen Kontext - Gerhard Wildbrett / Joachim Ziche: Entwicklung des Studienganges «Ökotrophologie» an der Technischen Universität München in Weihenstephan - Georg Karg / Günter Wolfram: Allgemeiner Überblick - Günter Wolfram: Ernährungslehre - Gerhard Cerny: Haushalts- und Betriebshygiene - Horst Pichert: Haushalttechnik - Friedrich Kurrent / Jörg Nußberger / Dieter Ostertag / Kurt Gedrich: Wohnlehre - Georg Karg: Wirtschaftslehre des Haushalts - Dieter Witt: Hauswirtschaftswissenschaft - Hermann Boland: Zum Grundverständnis von Beratung und dessen Vermittlung im agrar-, haushalts- und ernährungswissenschaftlichen Feld - Ingrid-Ute Leonhäuser: Die Ernährungs- und Verbraucherberatung - Überlegungen zu einer verhaltenswissenschaftlich orientierten Beratung - Irmgard Schroll-Decker / Ernst Prokop: Erwachsenenbildung - Tatjana Rosendorfer: Umgang mit Geld und Gelderziehung in der Familie - Ulrike Eigner: Der Beitrag des personenzentrierten Ansatzes nach Carl Rogers zur sozioökonomischen Beratung - Barbara Hoffmann: Analyse von Beratungsprozessen in der Verbraucherrechtsberatung - empirische Untersuchung in der Verbraucherzentrale Bayern e.V. - Waltraud Kustermann: Schuldnerberatung - Ein Beratungsangebot für ver- und überschuldete Privathaushalte - Rudolf Kibler / Julia Dittler: Evaluation von Interventionsprogrammen im Ernährungsbereich - Georg Karg / Günter Wolfram: Ausblick.