Show Less
Restricted access

Technik, Politik und Gesellschaft

Eine Untersuchung am Beispiel des österreichischen Gentechnikgesetzes

Series:

Petra Grabner

Die Frage nach den komplexen Zusammenhängen zwischen Gesellschaft, Politik und Technik wird theoretisch bereits seit langer Zeit und in den verschiedensten Disziplinen gestellt. Dabei wurde das Bild einer sich nach technikimmanenten Sachzwängen entwickelnden Technik abgelöst vom Bild der Technik als sozialem System. In direktem Zusammenhang erfolgte auch ein Wandel vom Konzept der Technikfolgenabschätzung hin zu Konzepten gesamtgesellschaftlicher Techniksteuerung. Eine der zentralen Technikkontroversen der Gegenwart ist jene um die Gentechnik. Anhand einer politikwissenschaftlichen empirischen Fallstudie über die österreichische Gentechnikpolitik, insbesondere die Genese des österreichischen Gentechnikgesetzes, werden Fragen, die sich aus der theoretischen Literatur ergeben, beantwortet. Eine zentrale Rolle nimmt dabei auch das Mehrebenengeflecht zwischen Nationalstaat und Europäischer Union ein.
Aus dem Inhalt: Historische Grundlagen und Definition der Gentechnologie - Chancen und Risiken der Gentechnologie - Technik, Politik und Gesellschaft - Rechtliche Regulierung moderner Technologien - Biotechnologiepolitik in Österreich - Rechtliche Ausgangslage in Österreich - Entstehung des österreichischen Gentechnikgesetzes - Parlamentarische Enquete-Kommission - Gentechnikpolitik bleibt in Bewegung.