Show Less
Restricted access

«La Monja Alférez»

Die Autobiographie der Catalina de Erauso in ihrem literarischen und gesellschaftlichen Kontext

Series:

Cornelia Lotthammer

Die Geschichte von Catalina de Erauso, einer spanischen Nonne, die im 17. Jahrhundert aus ihrem Kloster floh und sich als Mann verkleidete, um dann in Chile und Peru im spanischen Heer gegen die indianische Bevölkerung zu kämpfen, gehört zweifellos zu den spannendsten Stoffen der Lateinamerikanistik. Dieses Buch behandelt die Rezeption ihrer Autobiographie und ordnet sie in den literaturhistorischen Kontext ein zwischen Soldatenautobiographie und novela picaresca. Im Hauptteil wird der gesellschaftliche Hintergrund der Autobiographie beleuchtet - das Bild der Frau im 17. Jahrhundert sowie ihre Möglichkeiten der Verkleidung im Theater der Zeit und in zeitgenössischen Mythen. Reflexionen über Körper und Sexualität werden in höchst interessanter Weise mit der Auslegung des Textes verbunden.
Aus dem Inhalt: Die Autobiographie als literarische Gattung - Vom literarischen Kontext - Zwischen Soldatenautobiographie und novela picaresca - Vom gesellschaftlichen Kontext - Das Bild der Frau/Von der Verkleidung/Geschlecht und Sexualität.