Show Less
Restricted access

Liebe, Ehe und Familie im deutschen «Prosa-Lancelot» I

Series:

Peter W. Krawutschke

In der hier vorliegenden Studie wurden mit Hilfe einer im Anhang aufgeführten Liste des im deutschen Prosa-Lancelot I verwendeten Vokabulars zu Liebe, Ehe und Familie, das nach dem Hallig-Wartburgschen Begriffssystem sortiert wurde, die Formen der Liebe, der Ehe und der Familie im deutschen Prosa-Lancelot I beschrieben. Gleichzeitig verfolgt der Autor die gesellschaftlichen Auswirkungen der verschiedenen Formen der Liebe innerhalb des Werkes. Der Prosa-Lancelot I wird als gesellschaftlicher Roman in Verkleidung eines historisch orientierten, höfischen Romans gesehen.
Aus dem Inhalt: Ziel der Untersuchung - Formen der Liebe (Amor Dei, Amicitia, Minne-Liebe, Amor carnalis, Amor mundi), Entstehen der Liebe, Symptome der Liebe, Probleme der Liebe - Formen der Ehe (Muntehe, Friedelehe, «Freie Ehe»), Problematik der Ehe (Unvereinbarkeit und Vereinbarkeit von Ehe und Liebe, Ehebruch, Ehe und die Kirche) Zur Terminologie der Familie im Lancelot. Struktur der Familie - Index des betreffenden Wortschatzes.