Show Less
Restricted access

Zur Geschichte der Gebrauchsanleitung

Theorien - Methoden - Fakten

Series:

Clemens Schwender

«Warum sind die Dinge so, wie sie sind?» Das ist die Frage, welche Wissenschaft, zumal wenn sie sich als historische Wissenschaft versteht, zu beantworten hat. Wenn es dabei gelingt, die Ergebnisse nicht nur nacherzählend zu beschreiben, sondern auch theoretisch und methodisch zu begründen, ist es eine gelungene Wissenschaft. Erst dadurch sind Erkenntnisse zu diskutieren und zu hinterfragen. Das ist eines der Ziele dieser Aufsatzsammlung: Ins Gespräch zu kommen über ein Thema, dem sich bislang noch niemand gewidmet hat. In dieser noch jungen Disziplin müssen die methodischen Instrumente und die erklärenden Theorien erst noch entwickelt werden. Der Band versammelt zentrale Ansätze zur Geschichte des Technical Writing.
Aus dem Inhalt: Clemens Schwender: Die Gebrauchsanleitung - eine Anleitung zum Gebrauch - Renate Eco-Ramge: Gebrauchsanweisungen - Steffen-Peter Ballstaedt: Die bildliche Darstellung von Handlungen in technischen Dokumenten - Clemens Schwender: Zum Beispiel ein Beispiel - Nicole Neckermann: Text-Bild-Kombinationen in Anleitungstexten - Ein linguistischer Untersuchungsansatz - Erik Franke: «Einstieg vorn beim Fahrer»: Fahrplanhefte als Gebrauchsanleitungen - Andreas Pagel: MZ und BMW - Betriebsanleitungen im Systemvergleich - Markus Nickl: Gebrauchsanleitungen der 50er und 60er - alte Hüte?