Show Less
Restricted access

Transportmodernisierung contra Verkehrsbewirtschaftung

Zur staatlichen Verkehrspolitik gegenüber dem Lkw in den 30er Jahren

Series:

Heidi Rohde

Der Lkw hat die binnenländischen Transportsysteme von Grund auf umgeformt. Er hat das Verkehrsmonopol der Schiene aufgebrochen und immer mehr Güter auf die Straße gelenkt. Dies war nicht allein die Folge einer technischen Innovation sondern wurde auch, seit den 20er Jahren verstärkt, durch die staatliche Verkehrspolitik begleitet und beeinflußt. Dabei war die Politik keineswegs wie oft angenommen ein Wegbereiter der Motorisierung und «Totengräber» der Eisenbahn. Der Lkw bahnte sich seinen Weg gegen den Willen des Staates und aufgrund dessen politischer Fehler.
Aus dem Inhalt: Schiene und Straße in der Weltwirtschaftskrise - Der Güterkraftverkehr unter dem Nationalsozialismus - Der Lkw in der Vierjahresplanung - Nahverkehr und Werkverkehr in der Verkehrspolitik.