Show Less
Restricted access

Transformation in einem geteilten Land

Vom marxistisch-leninistischen System der DDR zum freiheitlich-demokratischen System der BRD- 9. November 1989 bis 3. Oktober 1990

Series:

Ja-Sook Park

Die Autorin arbeitet in diesem Buch die wahrscheinlichen Entwicklungspfade des Transformationsprozesses in einer zweigeteilten Nation mit zwei entgegengesetzten Gesellschaftssystemen sowie die in diesem Prozeß verfügbaren Entwicklungsalternativen heraus. Dabei wird der Transformationsprozeß der ehemaligen DDR als «forschungspragmatischer Glücksfall eines natürlichen Experiments» angesehen. In dem in dieser Arbeit skizzierten neuen Transformationsansatz (Analyse des Struktur-Prozeß-Akteur-Zusammenhangs) wird deutlich gemacht, welch hoher Rang den Tatbeständen, Prozessen und Problemen eines Fundamentalwandels der Wirtschaftsordnung beizumessen ist. Der Transformationsprozeß in der DDR von einer marxistisch-leninistischen Zielgesellschaft hin zur pluralistischen Zielgesellschaft der Bundesrepublik fand - im Vergleich zum Transformationsprozeß anderer Staaten Mittel- und Osteuropas - unter Rahmenbedingungen statt, die in dieser Form lediglich in einem geteilten Land gegeben sind.
Aus dem Inhalt: Transformationsforschung - Transition versus Transformation - Der marxistisch-leninistische Transformationsansatz - Skizze eines Transformationsansatzes - Transformation in einem geteilten Land - Phasen der Transformationsprozesse - Struktur-Prozeß-Akteur-Zusammenhang - Der Transformationsprozeß am Beispiel der DDR.