Show Less
Restricted access

Zeitgenössische Musik nach 1945 im Musikunterricht der Sekundarstufe I

Series:

Edeltrud Ditter-Stolz

Ziel der dargestellten Forschung zur zeitgenössischen Musik ist es, Haltungen und Einstellungen der Lehrenden und Lernenden und die Wirkung dieser Musik auf die Jugendlichen zu klären. Dabei wird vor allem schulartspezifischen, altersspezifischen und geschlechtsspezifischen Merkmalen bezüglich zeitgenössischer Musik nachgegangen. Untersucht wird darüber hinaus die Frage nach Schülerinteressen und -desinteressen im Hinblick auf konkrete musikalische Merkmale und Verhaltensweisen. Auch der Einfluß von allgemeinen musikalischen Präferenzen sowie Einstellungen zum Unterrichtsfach Musik und außerunterrichtlichen Aktivitäten werden einbezogen. Zentrale Frage ist dabei, ob es einen Bezug zwischen zeitgenössischer Musik und dem schulischen Bildungsniveau gibt. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen drei Unterrichtseinheiten, in die das unmittelbare, gegenwartsnahe, ganzheitliche und emanzipatorische Unterrichtsprinzip einbezogen wird.
Aus dem Inhalt: Zeitgenössische Musik im pädagogischen und bildungspädagogischen Kontext: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit - Die Unterrichtsforschung und Unterrichtsdokumentation bezüglich zeitgenössischer Musik.