Show Less
Restricted access

Orgelmusik im nationalsozialistischen Deutschland

Series:

Stefan Zöllner

In den Feierstunden des Dritten Reiches sollten für die Orgel neue Einsatzmöglichkeiten außerhalb der Kirche erschlossen werden. Gleichzeitig waren diese Feierstunden eine Schnittstelle, an der Politik und Musik außergewöhnlich eng aufeinandertrafen. Nirgendwo sonst war die konkrete Einflußnahme der Politik auf die Musik so unmittelbar wie hier. Die Arbeit versucht vor allem, die Einbindung der Orgel in die politischen Feiern des Dritten Reiches und die sich daraus ergebenden Merkmale einer nationalsozialistischen Feiermusik zu beschreiben. Hinzu kommt die Analyse einer Auswahl von Orgelkompositionen, die explizit für diese Feierstunden komponiert wurden.
Aus dem Inhalt: Die politische Feier im Dritten Reich - Die Orgel in der Feiergestaltung - Die charakteristischen Merkmale einer nationalsozialistischen Feiermusik - Orgelkompositionen in der Feiergestaltung.