Show Less
Restricted access

Wachstum und soziale Integration in dualistischen Volkswirtschaften

Series:

Ulf von Kalckreuth

Soziale Integration ist der Schlüssel für nachhaltige Entwicklung! Im Mittelpunkt steht die Frage nach dem Gegensatz von Wachstums- und Verteilungszielen. Die theoretische Analyse betont die Rolle kultureller Diffusion. Die neue Antwort ist von großer wirtschaftspolitischer Relevanz: Forcierung der Kapitalakkumulation fördert das Wachstum auf Kosten einer ungleicheren Einkommensverteilung. Verbesserte soziale Integration hingegen führt zu höherem Wachstum bei verringerter Ungleichheit. Die Arbeit untersucht Segregation in Wohngebieten und entwickelt eine neuartige Gleichgewichtsinterpretation informeller Sektoren. Schließlich weist sie einen Weg zur Lösung des allgegenwärtigen Identifikationsproblems bei der empirischen Arbeit mit sozialen Effekten.
Aus dem Inhalt: Wachstum, Verteilung und soziale Struktur - Segregation in Wohngebieten - Segregation am Arbeitsplatz - Interaktion in sozialen Gruppen - Gibt es ein Identifikationsproblem?