Show Less
Restricted access

Elternbilder und Abwehrmechanismen

Eine empirische Untersuchung anhand des Gießen-Tests und des Abwehr-Computer-Tests

Series:

Helmut Buck

Focus der Arbeit ist das Verhältnis zwischen Objektbeziehungen und Abwehrmechanismen. Beides sind zentrale Konzepte aller psychoanalytischen Richtungen, empirische Untersuchungen dazu wurden bisher jedoch kaum publiziert. Untersucht werden die Selbst- und Elternbilder und Abwehrmechanismen von 46 Patientinnen und deren Veränderungen unter stationärer analytisch orientierter Psychotherapie. Bei eher symmetrischen und eher asymmetrischen Selbst- und Elternbildern werden verschiedene Muster von Selbst-, Mutter- und Vaterbildern und bestimmten Abwehrmechanismen gefunden - Muster, die kohärent sind und sich unter den Aspekten der Bindung und Trennung als entsprechende Konfliktmuster interpretieren lassen.
Aus dem Inhalt: Klassisch psychoanalytische und objektbeziehungstheoretische Auffassungen - Symmetrische und asymmetrische Selbst- und Elternbilder und Abwehrmechanismen - Unter der Therapie verbesserte und verschlechterte Selbstbilder und Abwehrmechanismen - Selbst- und Elternbilder in Abhängigkeit von einzelnen Abwehrmechanismen - Abwehrmechanismen in Abhängigkeit von Merkmalen der Selbst- und Elternbilder.