Show Less
Restricted access

Deutsche und französische auswärtige Kulturpolitik

Eine vergleichende Analyse- Das Beispiel der Goethe-Institute in Frankreich sowie der Instituts und Centres Culturels Français in Deutschland seit 1945

Series:

Victoria Znined-Brand

Auswärtige Kulturpolitik ist heute integraler Bestandteil der Außenpolitik Deutschlands und Frankreichs. Ihre Entstehung ist auf spezifisch historische und politische Zusammenhänge zurückzuführen, ihre Entwicklung ist in beiden Ländern ganz unterschiedlich verlaufen. Die Autorin setzt beide Modelle auswärtiger Kulturpolitik zueinander in Beziehung, konfrontiert Organisation, Funktionsweise und Umsetzung der beiden Konzeptionen systematisch miteinander und analysiert die ideologischen und historischen Grundlagen, die zur Entstehung und Entwicklung auswärtiger Kulturpolitik in Deutschland und Frankreich beigetragen haben. Eine zweite Ebene befaßt sich mit der Entfaltung der deutsch-französischen Kulturbeziehungen nach 1945, wobei ein besonderes Augenmerk der Kulturarbeit der Goethe-Institute in Frankreich sowie der Instituts und Centres Culturels Français in Deutschland gilt.
Aus dem Inhalt: Deutsche und französische auswärtige Kulturpolitik: Entstehung und Entwicklung von zwei Modellen - Die deutsch-französischen Kulturbeziehungen seit 1945: von der bilateralen Aussöhnung zur europäischen Einigung - Die deutschen Kulturinstitute in Frankreich und die französischen Kulturinstitute in Deutschland: Konfrontation zweier Instrumente auswärtiger Kulturpolitik.