Show Less
Restricted access

Till Eulenspiegel in Geschichte und Gegenwart

Herausgegeben von Thomas Cramer

Series:

Eulenspiegel ist als literarische Figur vom 16. Jahrhundert an bis in die jüngste Gegenwart lebendig geblieben. Drei Aufsätze über Dyl Ulenspiegel und zwei Arbeiten über die Eulenspiegel-Adaptation von Christa und Gerhard Wolf untersuchen die Funktion der Figur in jeweils unterschiedlichen historischen Zusammenhängen.
Aus dem Inhalt: Der Schalk in der entfremdeten Gesellschaft. Dil Ulenspiegel als anachronistische Figur (Sonja Zöller, Heidelberg) - Der Egoismus des Schalks. Ein kurzweilig Lesen von Dyl Ulenspiegel geboren uss dem land zu Brunsswick (Strassburg 1515)(Werner Röcke, Berlin) - Der Pfaffe Amis und Ulenspiegel. Variationen zu einem vorgegebenen Thema (Barbara Haupt, Düsseldorf) - Die engagierte Neugestaltung einer mittelalterlichen Volksbuchfigur. «Dil Ulenspiegel» (1515) als Vorlage für «Till Eulenspiegel» (1972) von Christa und Gerhard Wolf (Dieter Meyer/Wilfried Wulff, Aachen) - Die Eulenspiegel- Bearbeitung von Christa und Gerhard Wolf. Bedeutung und Funktion im Entwicklungszusammenhang der DDR-Literatur (Bärbel Lersch/Franz-Josef Lersch).