Show Less
Restricted access

Das Werk Pablo Nerudas im zeitlichen Wandel

Series:

Thomas Fischer

«Die Poesie ist wie das Brot: wir teilen sie mit der ganzen Familie der Menschheit.» Diesem Anspruch Nerudas folgend setzt sich der Verfasser zum Ziel, nicht nur die Forschung ein Stück voranzubringen, sondern als «literarisches Lesebuch für alle» das Leben und Werk des chilenischen Literaturnobelpreisträgers und Politikers auch einem breiten Publikum nahezubringen. Auf einer literarischen Reise durch das nerudianische Gesamtwerk darf der Leser Pablo Neruda, «Stimme und Ruhm Lateinamerikas», fühlen und erleben. Anhand ausgewählter Gedichte aus den jeweiligen Schaffensperioden des Dichters werden Wandel und Konstanten in Nerudas Werk lebendig dargestellt. Mit Ehrfurcht vor dem Text, begleitet von einer wachen Beobachtung des Lebens des Dichters und einer klugen Gabe der Interpretation, mit viel Mut zur eigenen Meinung, gelangt der Autor zu verblüffend originellen und überzeugenden Thesen. So ist die Arbeit für die Forschung eine Bereicherung, für den Laien unterhaltsame Lektüre.
Aus dem Inhalt: Leben und Werk Pablo Nerudas - Literarische Reise durch das nerudianische Gesamtwerk - Wandel und Konstanten in Nerudas Werk.