Show Less
Restricted access

Funktionsausgliederung unter risikopolitischen Gesichtspunkten

Series:

Markus Schubert

Die Konzentration auf das Kerngeschäft hilft den Unternehmen, im globalen Wettbewerb zu bestehen. Die Ausgliederung betrieblicher Funktionen, bekannt unter dem Schlagwort «Outsourcing», stellt eines der zentralen Instrumente der Unternehmensführung dar. Die Publikation greift dieses interessante Thema auf und geht dabei besonders auf den Einfluß der Funktionsausgliederung auf die vielfältigen unternehmerischen Risiken ein. Neben der Betrachtung des leistungswirtschaftlichen Bereichs wird erstmals auch der finanzwirtschaftliche Sektor umfassend untersucht. Mit Hilfe des klassischen betriebswirtschaftlichen Instrumentariums und Erkenntnissen aus der «Neuen Institutionenökonomie» entwickelt der Verfasser eine Risikopolitik, die das Buch sowohl für den wissenschaftlich Interessierten als auch für den Praktiker zu einer interessanten Lektüre machen.
Aus dem Inhalt: Grundlegendes Gerüst der betrieblichen Funktionen und Risiken - Analyse der Auswirkungen des Outsourcings auf den produktionswirtschaftlichen, marktwirtschaftlichen und finanzwirtschaftlichen Bereich - Entwicklung umfassender risikopolitischer Maßnahmen zum Outsourcing - Die wesentlichen Ergebnisse in zehn Kernthesen.