Show Less
Restricted access

Zur Theoriendynamik innerhalb der Philosophia perennis

Series:

Wolfgang Senz

Es gehört zu den Konstitutiva eines jeden Ich, sich mit Wollensentscheidungen enthaltenden Erklärungen zufrieden geben zu können, und es ist Aufgabe der Philosophie, ein System zu entwickeln, das frei von Wollensentscheidungen den Bereich des notwendig Auszusagenden darstellt. In diesem Buch wird versucht zu zeigen, inwieweit im Rahmen der Philosophia perennis diese Aufgabe erfüllt werden kann. Es soll eine Dynamik innerhalb der Philosophia perennis dargelegt werden, die aus einer unvollständigen Emanzipation von Wollensentscheidungen resultiert, das vollständige Sich-entsprechen-können der Philosophie behindernd. Es zeigt sich, daß allein die Platonische Dialektik geeignet ist, besagte Dynamik abzuwenden.
Aus dem Inhalt: Entgrenzung des Bereichs der Kontingenz - Dialektik - Idealismus - Rationalismus - Gesetzeswissenschaften - Biologie.