Show Less
Restricted access

Die Rechtsbeziehungen des Heiligen Stuhls zum Europarat

Series:

Christoph Kühn

Europa und das Christentum sind in ihrer Geschichte untrennbar miteinander verknüpft. Das starke Interesse der Katholischen Kirche an Europa liegt in ihrer Heilssendung begründet. Im Prozeß der europäischen Integration hat der Heilige Stuhl von Anfang an eine aktiv-fördernde Rolle gespielt. Die Studie untersucht die Rechtsbeziehungen des Vatikans zum Europarat in Straßburg, der seit seiner Gründung im Jahr 1949 ein wichtiger Faktor im Einigungsstreben der Völker Europas geblieben ist. Der Beobachterstatus erlaubt den Vertretern des Apostolischen Stuhls eine aktive Mitarbeit in vielen Ausschüssen der Straßburger Organisation. Dieses Buch bringt ferner das rechtlich relevante Europaengagement des Heiligen Stuhls zur Sprache und vertieft dessen Völkerrechtssubjektivität unter besonderer Berücksichtigung seiner Beziehungen zu den Internationalen Organisationen.
Aus dem Inhalt: Entstehung, Rechtsnatur und Funktionsweise des Europarates - Der Heilige Stuhl und die Europäische Integration - Die Völkerrechtssubjektivität des Heiligen Stuhls - Die Rechtsbeziehungen des Vatikans zum Europarat.