Show Less
Restricted access

Ein Beitrag zur Konjunkturtheorie offener Volkswirtschaften

Series:

Bernhard Fippel

Die positiven Aspekte der Globalisierung im Sinne einer zunehmenden Handelsverflechtung der Weltwirtschaft werden in der öffentlichen Diskussion oft vernachlässigt. Mit Hilfe dynamischer Simulationen mit statistischer Auswertung der Simulationsergebnisse wird in dieser Arbeit nachgewiesen, daß eine Ausweitung des internationalen Handels entgegen den Befürchtungen nicht zu einer Destabilisierung der Weltwirtschaft führt. Für wichtige Modellklassen stellt sich darüber hinaus sogar eine Stabilisierung des Weltwirtschaftssystems ein.
Aus dem Inhalt: Simulation der mittelfristigen Auswirkungen der Globalisierung anhand mehrerer dynamischer Modelle - Konjunkturtheorie - Außenwirtschaftstheorie - Monte-Carlo-Simulation - Statistische Auswertung der Simulationsergebnisse - Mundell-Fleming-Modell- Zwei-Länder-Modell - Mehr -Länder-Modell.