Show Less
Restricted access

Gibt es eine anglo-amerikanische oder eine kontinentaleuropäische Rechnungslegung?

Klassen nationaler Rechnungslegungssysteme zwischen Politik und statistischer Überprüfbarkeit

Series:

Anne D'Arcy

In der aktuellen Debatte zur Harmonisierung der Rechnungslegung werden Argumentationsmuster aufgegriffen, die auf Klassifikationen nationaler Rechnungslegungssysteme beruhen. Dabei geht es primär um den Einfluß des anglo-amerikanischen Rechnungslegungsmodells auf die kontinentaleuropäische Rechnungslegung. Auf Grundlage der Kritik an verschiedenen Klassifikationsansätzen in der Literatur wird in dieser Arbeit eine Klassifikation von Rechnungslegungsregelungen vorgestellt, die auf aktuellen Daten zu Normen von 14 wichtigen Industrienationen und den Regeln des IASC basiert. Die mit verschiedenen multivariaten Verfahren gefundenen Gruppen zeigen deutlich die Unterschiede zwischen den Systemen auf und liefern neue Argumente für eine behutsame Harmonisierung der Rechnungslegung.
Aus dem Inhalt: Klassen nationaler Rechnungslegungssysteme in der aktuellen Harmonisierungsdebatte - Darstellung und Diskussion bisheriger Klassifikationsansätze - Klassifikation nationaler Rechnungslegungssysteme auf der Grundlage aktueller Daten zu Rechnungslegungsnormen von 14 wichtigen Industrienationen und den Regeln des IASC - Bestimmung eines Determiniertheitsgrades nationaler Rechnungslegungssysteme.