Show Less
Restricted access

Die Entstehung der Allgemeinen Gerichtsordnung für die Preussischen Staaten von 1793/95

Ein Beitrag zur Geschichte der Kodifikationsbewegung und der Reform des Zivilprozesses in Preußen im 18. Jahrhundert

Series:

Sylvia Busch

Die Entstehung der Allgemeinen Gerichtsordnung für die Preußischen Staaten von 1793/95 ist in der deutschen Rechtsgeschichte bislang nicht zum Gegenstand eingehender Untersuchung gemacht worden. Die Prozeßordnung wurde im Gegensatz zum Preußischen Allgemeinen Landrecht bislang von der rechtshistorischen Forschung weitgehend vernachlässigt. Das ist insbesondere deshalb unverständlich, weil die großen Reformen des Rechts in Preußen durch Heinrich Casimir von Carmer und Carl Gottlieb Svarez gerade mit einer Reform der Justizverfassung und des Zivilprozesses eingeleitet wurden. Die Untersuchung stellt die Entstehung der Preußischen Allgemeinen Gerichtsordnung auf Grundlage vor allem ungedruckter Quellen dar und ordnet sie in den Kontext des Naturrechtsdenkens und der naturrechtlichen Kodifikationen am Ende des 18. Jahrhunderts ein.
Aus dem Inhalt: Entstehung der Allgemeinen Gerichtsordnung für die Preußischen Staaten - Auswertung bisher ungedruckter Quellen - Einordnung in den Kontext des Naturrechtsdenkens und der naturrechtlichen Kodifikationen am Ende des 18. Jahrhunderts.