Show Less
Restricted access

Das Innovationspotential der Hochschulen

Chancen und Risiken der Umsetzung von Innovationen in der Lehre an deutschen Universitäten

Series:

Ute Urbon

Die Hochschulen stehen zunehmend unter Handlungsdruck hinsichtlich der Legitimation der Ressourcenverwendung, des Umgangs mit der Lebens- und Ausbildungszeit der Studierenden sowie der Erzeugung gesellschaftlich notwendiger Qualifikationen. Eine Verbesserung der Lehre und der Studienbedingungen - und damit eine Investition in das Humankapital - wird zum erklärten Ziel, um die Herausforderungen der Wissensgesellschaft annehmen zu können. Diese Arbeit bietet eine fundierte Untersuchung des systemischen Innovationspotentials der Universitäten im Bereich der Lehre. Faktoren, die die Umsetzung von Innovationen beeinflussen, werden mit Hilfe des Innovationsmanagements, der Neuen Institutionenökonomie und einer empirischen Untersuchung herausgearbeitet.
Aus dem Inhalt: Innovationen in der Lehre: Analyse der Eigenschaften von Innovationen - Die Neue Institutionenökonomie als ein Erklärungsansatz für Innovationsprozesse an Universitäten - Innovationsprozesse an Hochschulen, analysiert anhand der Theorie des Innovationsmanagements - Hochschuldidaktische Innovationen an ausgewählten wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereichen: eine empirische Analyse.