Show Less
Restricted access

Dysgrammatismus - Prosodie - Rhythmus

Zur Sprachverarbeitung und Sprachtherapie

Series:

Caroline Zimmer

Dysgrammatismus - Prosodie - Rhythmus: In der sprachtherapeutischen Praxis werden Zusammenhänge zwischen diesen Bereichen immer wieder beobachtet. Welche Erklärungen finden sich dafür in der Forschung? In dieser Arbeit werden bislang isoliert stehende Theorien aus den Bereichen Wahrnehmungsorganisation, deskriptive Linguistik und Psycholinguistik zusammengeführt, in Zusammenhang mit einem umfassenden Sprachverarbeitungsmodell gebracht und auf die gestörte Verarbeitung bezogen. Während rhythmische Interventionen überwiegend zur Förderung der allgemeinen Entwicklung eingesetzt werden, steht bei den hier exemplarisch vorgestellten Übungen die Verbindung mit Sprachstrukturen im Vordergrund.
Aus dem Inhalt: Rhythmische und prosodische Leistungen dysgrammatischer Kinder - Wahrnehmungsorganisation, deskriptiv-linguistische und psycholinguistische Theorien - Vorschläge zu therapeutischen Interventionen.