Show Less
Restricted access

Gesundheitsverhalten und Gesundheitsbildung von Auszubildenden

Ein empirischer Beitrag aus berufs- und wirtschaftspädagogischer Perspektive

Series:

Mathias Bonse-Rohmann

Das Erkenntnisinteresse dieser Untersuchung konzentriert sich darauf, aus berufs- und wirtschaftspädagogischer Perspektive eine empirische Basis zur Integration von Gesundheitsbildung in die Berufsbildung von Gesundheitsfachberufen zu schaffen. Vor dem Hintergrund inhaltsanalytisch aufgedeckter curricularer Defizite werden in einer Befragung von Auszubildenden deren bislang erlebte schulische Gesundheitserziehung, subjektive Gesundheitsinteressen und deren Gesundheitszustand untersucht. Den zweiten Schwerpunkt bildet eine umfassende Analyse des Gesundheitsverhaltens, für die ebenfalls geeignete statistische Methoden genutzt werden. Dabei zeigt der Vergleich zwischen Auszubildenden aus Gesundheitsfachberufen und einer Kontrollgruppe nur wenige signifikante Unterschiede, so daß erhebliche Defizite der Gesundheitsbildung von Gesundheitsfachberufen offenkundig werden.
Aus dem Inhalt: Theoretische Grundlegung (gesundheitswissenschaftliche Ansätze, berufs- und wirtschaftspädagogische Orientierung, Forschungskonzeption) - Methodische Strukturierung (Fragebogen- und Stichprobenkonstruktion) - Analyse erfahrener Gesundheitserziehung, subjektiver Gesundheitsinteressen und des Gesundheitszustandes Auszubildender - Analyse des Gesundheitsverhaltens (differenziert in acht Gesundheitsverhaltensbereiche) - Konsequenzen und Perspektiven für die Integration von Gesundheitsbildung in die Berufsbildung von Gesundheitsfachberufen.