Show Less
Restricted access

«Auszug deutscher Studenten in den Freiheitskrieg von 1813» - (1908-1909)- Ferdinand Hodlers Jenaer Historiengemälde

Auftragsgeschichte, Werkgenese, Nachleben

Series:

Anna Balint

Im Mittelpunkt der Darlegung steht Ferdinand Hodlers erstes deutsches Historiengemälde, ein Geschenk der Gesellschaft der Kunstfreunde von Jena und Weimar an die Universität Jena. Das 1909 fertiggestellte Monumentalbild thematisiert ein wichtiges Ereignis aus der antinapoleonischen Zeit, das etwa hundert Jahre zurücklag und bis dahin kaum eine eigenständige bildliche Darstellung erfahren hatte. Die Arbeit beleuchtet das Profil des Auftraggebers, seine Beweggründe und Beziehungen zum Schweizer Maler, das vorgegebene Bildthema, die Entstehungsgeschichte und die Rezeption bzw. den Werdegang des Historiengemäldes. Die Grundlage hierzu liefert das reichhaltige Studienmaterial, darunter nicht publizierte Skizzenbücher, sowie zeitgenössische Pressestimmen, Gutachten, Bekanntmachungen, Protokolle, Briefe, Karikaturen usw.
Aus dem Inhalt: Überblick auf den Forschungsstand - Geistiges Klima im neuen Weimar und in der benachbarten Universitätsstadt Jena - Mitglieder der Gesellschaft der Kunstfreunde von Jena und Weimar - Die Ereignisse von 1806 als Initialzündung für ein Bildthema im Jahr 1906 - Auftragsgeschichte - Besprechung des Studienmaterials und der Arbeitsphasen - Rezeption und Nachleben des Bildes - Werkanalyse - Katalogteil mit 210 Nummern - Dokumentenanhang.