Show Less
Restricted access

Pädagogische Professionalisierung im Bundesheer

Dokumentation und Reflexion des PädAk-Sonderstudienganges Wehrpädagogisches Management

Series:

Rudolf Egger and Heinz Florian

Die Autoren dieses Buches stellen die Möglichkeiten pädagogischer Professionalisierung in Verbindung von Arbeitswelt und Weiterbildung anhand des Sonderstudienganges «Wehrpädagogisches Management» aus unterschiedlichen Blickwinkeln dar. Dabei wird dokumentiert, daß eine reflexive Überwindung institutioneller Grenzen nicht nur in der Diskussion verschiedener Menschenbilder, sondern zugleich auch in den thematisch sich immer stärker annähernden Gegenstandsbereichen erwachsenenbildnerischen Handelns leistungsfähig ist. Darüber hinaus werden hier die konkreten Ablaufschritte in der Durchführung eines solchen Projektes dargestellt, die für Praktiker von großem Interesse sein können.
Die drei Teile dieses Buches organisieren ein Themenspektrum, das von den gesellschaftlichen Bedingungen organisierter Weiterbildungsprozesse über die Positionen der beiden hauptbeteiligten Institutionen bis hin zur Präsentation ausgewählter Evaluierungsergebnisse reicht.
Aus dem Inhalt: Ines M. Breinbauer: Bildung - eine europäische Angelegenheit - Georg Hahn: Weiterbildung - Stellenwert und Entwicklung - Rudolf Egger: Die Institution Bundesheer als lernende Organisation - Heinz Florian: Der Sonderstudiengang im Rahmen der Ausbildungsreform des Bundesheeres - Arno Manner: Gedanken als Militärkommandant der Steiermark zum Sonderstudiengang - Heribert Michl: Zur Geschichte des Sonderstudienganges an der Pädagogischen Akademie des Bundes in der Steiermark - Herbert Harb/Rudolf Wabnegg: Reflexion der im Teamteaching durchgeführten Lehrveranstaltung «Wehrpädagogisches Praktikum mit Supervision» - Manfred Gössl: Bericht eines Teilnehmers - Rudolf Egger: Ausgewählte Evaluationsergebnisse.