Show Less
Restricted access

Die Deutsche Lufthansa AG:- Ihre gesellschafts- und konzernrechtliche Entwicklung

Eine wirtschaftsrechtlich-historische Analyse der Privatisierungsschritte

Series:

Sven Helm

Dieser Titel ist der Privatisierung der Deutschen Lufthansa AG gewidmet. Diese Privatisierung ist juristisch und historisch als ein außergewöhnlicher Vorgang zu begreifen: Sie erfolgte in einem mehrere Jahrzehnte andauernden Prozeß, angefangen mit der erstmaligen Aufnahme privater Aktionäre 1953 und fortgesetzt durch den schrittweisen Rückzug der öffentlichen Hand bis 1997. Interessant sind dabei besonders die Zwischenstationen der Lufthansa als gemischt-öffentliches und gemischtwirtschaftliches Unternehmen. Darüber hinaus ist die Lufthansa das erste der großen Infrastrukturunternehmen des Bundes, aus dem sich die öffentliche Hand im Wege einer Aufgabenprivatisierung vollständig zurückgezogen hat. Die Lufthansa-Privatisierung bedurfte jedoch staatlichen Handelns zu ihrer rechtlichen Absicherung. Ihr kommt im In- und Ausland große Signalwirkung zu.
Aus dem Inhalt: Die erste Lufthansa von 1926 bis 1945 - Die zweite Lufthansa seit 1953: Gründungsvorgänge, verfassungsrechtliche Grundlagen - Staatseinfluß und Privatisierung unter öffentlich-rechtlichen, gesellschafts- und konzernrechtlichen sowie wettbewerbsrechtlichen Gesichtspunkten - Privatisierungsschritte.