Show Less
Restricted access

«Organized Crime»

Begriff und Theorie organisierter Kriminalität in den USA

Series:

Klaus von Lampe

Die Annahme, hinter dem Begriff «organized crime» stehe ein schlüssiges Konzept, mit dem ein Ausschnitt der Realität sinnvoll eingegrenzt und erklärt werden könne, wird einer umfassenden Kritik unterzogen. Die begriffsgeschichtliche Analyse des ersten Hauptteils der Arbeit legt die Vielschichtigkeit des Begriffsinhalts und seine sozio-politischen Bedingtheiten offen. Der sich anschließende Überblick über die «organized crime»-Forschung skizziert Möglichkeiten, klischeehafte Vorstellungsbilder zu überwinden und verweist zugleich auf bestehende Theoriedefizite. Im zweiten Hauptteil wird der Begriffsinhalt in einzelne Konzepte zerlegt, die jeweils auf ihre Plausibilität und empirische Belegbarkeit geprüft werden. Das Schlußkapitel widmet sich der Frage, ob die einzelnen Elemente des «organized crime»-Begriffs mit einem analytischen Modell in einen inneren Zusammenhang gebracht werden können.
Aus dem Inhalt: «Organized Crime» in den USA: Begriffsgeschichte, Forschungsgeschichte, Konzepte, Theorieansätze, Modellkonstruktionen.