Show Less
Restricted access

Herzfrequenz und Herzfrequenzvariabilität als Indikatoren psychischer Beanspruchung

Zur Reliabilität und Validität von Herzfrequenz- und Herzfrequenzvariabilitätsmaßen als Indikatoren psychischer Beanspruchung bei Daueraufmerksamkeitsbelastungen

Series:

Karin Eilers

Herzfrequenz und Herzfrequenzvariabilität nehmen bei der Beurteilung psychischer Belastung und Beanspruchung unter den psychophysiologischen Indikatoren eine herausragende Stellung ein. In der Arbeit wird eine empirische Überprüfung der Reliabilität und Validität von Herzfrequenz- und Herzfrequenzvariabilitätsmaßen unter gleichzeitiger Berücksichtigung des subjektiven Beanspruchungsempfindens und der Leistung vorgenommen. Dabei werden neben statistischen Variabilitätsmaßen auch frequenzanalytische - insbesondere das 0,1 Hz-Band - berücksichtigt. Die Ergebnisse werden auf der Basis eines generalisierungstheoretischen Ansatzes dargestellt und diskutiert.
Aus dem Inhalt: Probleme der Belastungs- und Beanspruchungsforschung - Folgen psychischer Beanspruchung und Indikatorproblematik - Bestimmung der Reliabilität und Validität von Herzfrequenz- und Herzfrequenzvariabilitätsmaßen als Indikatoren psychischer Beanspruchung.