Show Less
Restricted access

Syntaktische und semantische Funktionen des adverbalen Syntagmas «[a+SN]» in altitalienischen Texten

Series:

Silvia Mayrhofer

Um Polyvalenz und Polyfunktionalität des Syntagmas øa+SN! aufzudecken, wird in dieser Arbeit zuerst versucht, das «Innenleben» der italienischen Präposition a zu beleuchten. Dies führt automatisch zu einer Beschäftigung mit der Wortart Verb und einem methodischen Vorgehen nach der Valenzgrammatik. Dabei erweist es sich als unumgänglich, eine Klassifikation der verschiedenen Verbaktanten, die durch die Präposition a eingeleitet werden, zu erarbeiten, die eine genaue Trennung der Funktionen zuläßt.
Das Hauptziel der Arbeit liegt in der Herausarbeitung der Veränderungen, die sich bezüglich Valenz und Semantik der Verba und somit der syntaktischen und semantischen Funktionen des Syntagmas øa+SN! in der Zeit der Herausbildung der italienischen Sprache ergeben haben. Eine tabellarische Übersicht gibt schließlich Auskunft über die Veränderungen, die sich bei der Entwicklung des Neuitalienischen ergeben haben.
Aus dem Inhalt: Prinzipielles zum Problemkreis «Präposition» - Ist die Präposition a wirklich inhaltsleer? - Entstehung des Syntagmas øa+SN! - Syntaktische Funktionen des Syntagmas øa+SN! in altitalienischen Texten - Semantische Rolle des Syntagmas øa+SN! - Das Problem der Terminologie - Alphabetische Übersicht über die bearbeiteten Verba.