Show Less
Restricted access

Ethik im Krankenhausalltag

Empirische Studie zur ethischen Bildung und deren Praxisrelevanz in den heilenden Berufen

Series:

Wilfried Grossmann, Franz Haslinger and Anja Weiberg

Grundlage der Studie bilden 156 qualitative Interviews, die 1996 in fünf Krankenhäusern Ostösterreichs durchgeführt wurden. Befragt wurden Ärzte, Pflegekräfte, Therapeuten, Schüler und Oberinnen in sechs Abteilungen (Chirurgie, Gynäkologie, Interne, Kinder, Intensiv, Psychiatrie). Ziel der Studie war die Erfassung möglicher Haltungen zu ethischen Fragen und des konkreten Umgangs mit ethischen Problemen. Themen waren z.B. Patientenorientierung, ethische Grundhaltungen, Entscheidungs- und Kommunikationsprozesse, Ordnungsabläufe sowie rechtliche und ökonomische Rahmenbedingungen. Aus den Antworten wurden Ansätze eines ethisch-moralischen Vorverständnisses herausgearbeitet, daraus entstehende Konflikte in der täglichen Arbeit identifiziert und Möglichkeiten gesichtet, ethische Fragen künftig in den Krankenhausalltag einzubringen.
Aus dem Inhalt: Christoph Schmitt/Werner Schuch: Ethische Grundhaltungen in der klinischen Praxis - Wilfried Grossmann/Anja Weiberg: Patientenorientierung im Krankenhausalltag - Giovanni Maio/Anja Weiberg: Ethik und Kommunikation im Krankenhaus - Barbara Maier/Agnes M. Mühlgassner: Organisation - Franz Haslinger: Rechtlich-formaler Rahmen - Wilfried Grossmann: Ethik und Wirtschaftlichkeit.