Show Less
Restricted access

Multimedia - Einsatzmöglichkeiten, Marktchancen und gesellschaftliche Implikationen

Series:

Hans-Peter Kolb

Diese Arbeit erhielt 1998 den Förderpreis der Prechel-Stiftung
Der Begriff Multimedia entwickelt sich immer stärker zum allgemeinen und unpräzisen Modewort, dessen Verwendung von CD-Rom-Anwendungen über Internet-Applikationen (in Kombination mit dem Schlagwort der Datenautobahn) bis hin zum digitalen Fernsehen reicht. Innerhalb dieses Spektrums werden sowohl ökonomische als auch gesellschaftliche Chancen und Risiken äußerst kontrovers diskutiert. So wird der Einsatz von multimedialen Systemen als große wirtschaftliche Chance und gewaltiger Wachstumsmarkt, aber auch als Gefahr für Arbeitsplätze und den sozialen Frieden angesehen. Ziel der interdisziplinär ausgerichteten Arbeit ist es daher, das Themenfeld Multimedia systematisch aufzubereiten und eine differenzierte Erörterung möglicher Folgen vorzunehmen. Die Hauptfrage richtet sich zunächst auf die mögliche Herausbildung neuer Medienformen und -nutzungen im kommerziellen, privaten und öffentlichen Sektor. Den theoretischen Bezugsrahmen der Arbeit bilden Konzepte der sozialorientierten Technikfolgenabschätzung sowie der Diffusionsforschung.
Aus dem Inhalt: Einführung in die Thematik - Grundlagen zukunftsorientierter Technikforschung - Rahmenbedingungen der Multimedia-Entwicklung - Perspektiven multimedialer Anwendungen im kommerziellen, privaten sowie öffentlichen Bereich - Potentielle gesellschaftliche Auswirkungen von Multimedia - Politischer und sozialer Handlungsbedarf.